Übersicht

Meldungen

Bild: Screenshot

Rendi-Wagner setzt positive Impfanreize durch – Impflotterie kommt!

Unsere Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner fordert seit Monaten positive Anreize zur Erhöhung der Impfquote. Jetzt haben wir uns durchgesetzt! Im Rahmen einer Impflotterie werden Gutscheine in der Höhe von 500 Euro verlost. Gestärkt wird damit auch die heimische Wirtschaft, Arbeitsplätze werden gesichert. Zusätzlich kommt eine Impfprämie für Gemeinden.

Du schaffst das!

Bildung bedeutet Chancen und ist eine wichtige Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe und ein selbstbestimmtes Leben. Sie beinhaltet sowohl den Erwerb fachlicher Fähigkeiten und Fertigkeiten als auch die Stärkung jener sozialen Kompetenzen, die für das Zusammenleben innerhalb einer Gesellschaft wichtig sind. Bildung bedeutet nicht Erziehung, sondern Entfaltung, sie soll die Stärken eines Menschen fördern und hervorheben.

SPÖ-Widerstand gegen Abschaffung der Spekulationssteuer

Die Regierung plant, die Spekulationssteuer abzuschaffen. Damit bedienen ÖVP und Grüne schon wieder die Reichsten der Reichen, während die arbeitenden Menschen, Familien und Pensionist*innen im Stich gelassen werden. Für die SPÖ ist klar: Statt Geschenke für die Superreichen braucht es endlich mehr soziale Gerechtigkeit.

Bild: SPÖ / David Višnjić

2 Jahre Türkis-Grün: „Zwei verlorene Jahre für Österreich“

Am 7. Jänner ist die türkis-grüne Regierung zwei Jahre im Amt. Zu feiern gibt es nichts, denn die Bilanz ist verheerend: Razzien, Rücktritte, Regierungsversagen. „Hinter uns liegen zwei verlorene Jahre, die sich nicht wiederholen dürfen“, sagt SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch.

Bild: David Visnjic/SPÖ

Rendi-Wagner: „Österreich wieder voranbringen“

Bei unserer Neujahrsklausur in Krems haben wir unsere inhaltlichen Schwerpunkte für die kommenden Monate festgelegt. Zentral sind der Kampf gegen Pandemie, Teuerung und Pflegenotstand sowie der Ausbau der Kinderbetreuung. Hinzu kommt der Fokus auf eine neue, solidarische und kooperative Wirtschaftspolitik: „Ohne Wirtschaft wird’s nicht gehen“, sagt Rendi-Wagner.

SPÖ-Frauen: Deine Gesundheit ist es wert!

Frauen tragen gerade in der Krise die Gesellschaft und halten das System am Laufen. Dabei kommt ihre eigene Gesundheit oft zu kurz. Mit einer Kampagne machen die SPÖ-Frauen auf die Wichtigkeit von Vorsorgeuntersuchungen aufmerksam.

Besinnliche Feiertage!

Ein bewegtes und herausforderndes Jahr mit vielen Höhen und Tiefen neigt sich dem Ende zu. In Wien haben wir auch heuer wieder gezeigt, dass sozialer Zusammenhalt auch in den schwierigsten Zeiten unsere Gesellschaft weiterbringt. Die Wienerinnen und Wiener beweisen in der Corona-Krise einmal mehr, dass sie solidarisch sind und aufeinander Acht geben. Darum geht es auch in unserem diesjährigen Weihnachtsfilm.

Bild: Foto: SPÖ / Thomas Lehmann

SPÖ-Erfolg bei Ökostrompauschale entlastet Menschen

Während die Regierung weiter völlig planlos agiert, bringt die SPÖ im Nationalrat mehrere Anträge mit konkreten Lösungsvorschlägen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und der Teuerungswelle sowie für Tierschutz ein. Dank SPÖ sparen sich Stromkund*innen im Jahr 2022 350 Mio. Euro.

SPÖ unterstützt Initiative #YesWeCare

Die Initiative #YesWeCare setzt ein Zeichen der Solidarität mit dem Gesundheitspersonal und gedenkt der 13.000 Corona-Toten. "Gerade in Krisenzeiten ist ein sichtbares und friedvolles Zeichen des Zusammenhalts besonders wichtig“, betonen SPÖ-Chefin Rendi-Wagner und SPÖ-Bundesgeschäftsführer Deutsch. 

Bild: SPÖ / David Višnjić

Rendi-Wagner und Scholz bei Treffen europäischer Sozialdemokrat*innen

Beim Treffen der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE) in Brüssel hat unsere Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner betont, dass die neue deutsche Bundesregierung unter SPD-Kanzler Scholz Aufwind für die Sozialdemokratie in ganz Europa bringt. Kanzler Nehammer muss jetzt einen proeuropäischen Kurs einschlagen!

Bild: Parlamentsdirektion/Johannes Zinner

ÖVP-Korruptions-U-Ausschuss: Startschuss für Ermittlungen

Um die türkisen Skandale rasch aufklären zu können, haben die Oppositionsparteien im ÖVP-Korruptions-Untersuchungsausschuss "Ermittlungsaufträge" an verschiedene Institutionen erteilt. So sollen Chats von der Justiz ausgewertet werden, der Rechnungshof wird um Unterstützung ersucht und wichtige Vertraute von Ex-Kanzler Kurz sollen von der Polizei befragt werden.