Gabriele Plank, BR

Gabriele Plank
Bild: SPÖ-Donaustadt/Johannes Zinner

Persönliche Daten

Die Gabi lebt und arbeitet seti 1996 in der Donaustadt und hat zu diesem Bezirk einen speziellen Bezug.

Die Donaustadt

Nach 15 Jahren in der Österreichischen Kontrollbank bin ich das mittlerweile legendäre Fitnesscenter „Bulls Gym“ in der Wagramerstraße eingestiegen. Vor allem Kampfsportarten wie Boxen, Kickboxen, Thaiboxen wurden dort unterrichtet und betrieben, dort haben mein Mann und ich, mit dem ich gemeinsam das Center betrieben habe, viele Sorgen und Nöte der unterschiedlichsten Menschen kennengelernt, aber auch Kontakte mit einigen politisch engagierten Menschen gehabt, deren Arbeit mich sehr interessiert hat. Über diese Kontakte bin ich dann auch zur SPÖ gekommen und bin seit 2015 Bezirksrätin für die Donaustadt.

Was mir wichtig ist


Mir ist vieles wichtig, allen voran die Familie und eigentlich alle Menschen, aber auch die Seestadt! Ich bin sehr dankbar, im letzten Drittel meiner Lebensarbeitszeit die Chance bekommen zu haben, an diesem größten europäischen Stadtentwicklungsgebiet ein wenig mitarbeiten zu dürfen. Ich lebe nicht nur in der Seestadt, sondern bin auch Angestellte im Objektbetreuungsbereich.

Meine Freizeit

Verbringe ich sehr gerne mit Hündchen Odin in der Natur. In einem Bezirk, wo es viel Natur- und Grünflächen gibt und doch auch die U-Bahnen eine tolle Anbindung an die Innenstadtbezirke bieten, hat man alle Möglichkeiten für eine perfekte Freizeitgestaltung

Politik bedeutet für mich

Politisch liegt mir Natur und Klimaschutz besonders am Herzen. Ich habe auch das Projekt „Verwenden statt Verschwenden“ ins leben gerufen, wo kostenlose Vermittlung von gebrauchter Kleidung stattfindet. Auch die von mir initiierten Müllsammelaktionen in der Seestadt zeigt die Wichtigkeit des Miteinanders untereinander aber auch mit der Natur.

 

 

 

 

Steckbrief

  • Geboren: 1964
  • Funktionen: Stv. Vorsitzende der Verkehrskommission, Mitglied der Kulturkommission